Frühling auf Mallorca – Traumstrände abseits vom Massentourismus

Eingetragen bei: Mallorca, Rest der Welt, Spanien | 3

Wenn in Deutschland noch kalte Temperaturen und durchwachsenes Wetter vorherrschen, fliehen wir im März gern in den Süden, um eine Woche Sonne auf Mallorca zu tanken. Leere Traumstrände und noch kein Massentourismus – Inselfeeling pur! Um diese Jahreszeit ist es empfehlenswert, ein Hotel zu wählen, bei dem man zumindest Halbpension buchen kann, da die meisten Restaurants auf der Insel noch geschlossen haben. Zwei nette All inclusive Hotels gibt es in Cala Millor: das 4 Sterne Hotel Cala Millor Park sowie das etwas kleinere und dadurch persönlichere 4,5 Sterne Hotel Allsun Bahia del Este. Beide sind mit modernen Zimmern ausgestattet, bieten gutes All inclusive-Essen und lassen sich für einen günstigen Preis buchen. Auch wenn wir sonst kleine private Hotels und B&Bs bevorzugen, sind die beiden Häuser gute Alternativen.

CalaMillorPark

Allsun

Um Mallorca zu entdecken, ist ein Mietwagen ein absolutes Must-Have. Um die günstigsten Konditionen und die gewünschte Fahrzeugklasse zu erhalten (wir gönnen uns immer ein Cabrio), sollte man unbedingt bereits in Deutschland ein Auto reservieren. Die Straßen auf der Insel sind alle sehr gut ausgebaut und man findet sich schnell zurecht.

Mein absoluter Lieblingsstrand auf Mallorca ist der Caló d´Es Moro in Cala LLombards. Der Weg zu diesem wunderschönen Naturstrand ist versteckt und nicht ausgeschildert. Am besten fährt man mit Hilfe des Navis an der äußersten südlichen Ortsrand von Cala Llombards und parkt das Auto in der Carrer des Caló des Macs vor einer der vielen schönen Fincas (übrigens die meisten in diesem Ort in den Händen von Spaniern). Dann begibt man sich auf die Suche zu einer Treppe, die den Eingang zu diesem schönen Stück Natur darstellt. Der Caló d´Es Moro ist nun auch ausgeschildert und nach einer kleinen Kletterpartie hat man sein Ziel erreicht. Tipp: Nebenan befindet sich die Bucht Caló s’Almunia, die auf jeden Fall auch einen Besuch wert ist.

CalodesMuro2CalodesMuro6CalodesMuro5CalodesMuro1CalodesMuro4

Ein weiterer toller Strand ist der Cala Varques. Zwischen Porto Christo und Porto Colom auf der PMV-4014 biegt man auf der linken Seite -kurz vor einer burgähnlichen Finca- in einen kleinen Feldweg ein. Dort geht es über Stock und Stein vorbei an Fincas und Wiesen. Aber lasst euch nicht verunsichern, der Weg ist richtig und endet an einem Stahltor, vor dem ihr parken könnt. Dann geht es durch das Tor auf einem Trampelpfad in Richtung Strand. Dieser ist traumhaft und wenn man Glück hat, hat man ihn ganz für sich allein.

Varques3Varques2
Varques1

Reiseführer-Tipps:

MARCO POLO Reiseführer Mallorca (für den groben Überblick)

Reise Know-How Mallorca: Das Reisehandbuch für den optimalen Urlaub (viele Informationen über die Insel – am 23.03.2015 erscheint die druckfrische Neuauflage)

 

 

 

3 Antworten

  1. Hach. Bei den derzeitigen Temperaturen ware das jetzt wirklich was für mich.
    Die Strände sehen traumhaft aus.
    Liebe Grüße
    Christina

    • Stephie

      Vielen Dank für dein Feedback, liebe Christina. Ich habe auch schon wieder Sehnsucht nach Mallorca :-)

  2. Ich könnte jetzt direkt dahin… Der Sommer in Hamburg hat uns irgendwie bereits verlassen, zumindest weiß der nicht das August noch zu den Sommermonaten gehört ;-)

Hinterlasse einen Kommentar