Mexikanische Seemannsküche in der Kombüse

Eingetragen bei: Hamburg | 0

Kombueseaussen

Was würdet ihr euch unter mexikanischer Seemannsküche vorstellen? Also ich hatte bei meinem Besuch in der Kombüse keine Ahnung, auf was ich mich dort einlasse. Aber der Laden war drinnen wie draußen proppevoll und das ist ja schon mal ein gutes Zeichen.

Die Einrichtung ist ein bunter Mix aus zusammengesuchten maritimen Acces­soires und alternativem Ambiente.

Die Karte bietet mexikanische Spezialitäten – und dabei wird auch ein großes Herz für Vegetarier und Veganer gezeigt. Neben Chili sin Carne, Tacos und Enchiladas gibt es Salate sowie diverse Starters. Aber das meiste Geschäft wird dort mit den oberleckeren Burritos gemacht. Frisch aus dem Ofen schmecken sie ganz fantastisch! Das Empfinden der anderen Gäste ist wohl genauso, denn bei fast allen liegt eins der leckeren mexikanischen Happen auf dem Teller.

Burrito

Bestellt wird – ähnlich wie beim Slim Jims – an der Theke und mit einer Nummer bewaffnet wartet man am Tisch auf das Essen. Die Mitarbeiter punkten weniger mit Freundlichkeit als mit herben Kiezcharme, darauf sollt man vorbereitet sein. Und es kann zu längeren Wartezeiten kommen, da der Ofen wohl nur wenige Burritos fasst. Ich empfehle diesen Laden all denjenigen, die nach einem Elbe-Spziergang eine leckere und günstige Mahlzeit zu sich nehmen möchten und die sich auch in der alternativen Szene wohl fühlen.

Bernhard-Nocht-Str. 51, Sankt Pauli

SpeisekarteKombuese

 

 

Hinterlasse einen Kommentar