Wochenendtrip nach Amsterdam

Wochenendtrip nach Amsterdam

Eingetragen bei: Amsterdam, Niederlande, Rest der Welt | 1

Nach nur 4 1/2 Stunden Autofahrt bzw. nach einer Flugstunde erreicht man von Hamburg aus die Hauptstadt der Niederlande: Amsterdam. Ich hatte mich schon im Vorwege sehr auf den Besuch der Hafenstadt gefreut und nun hatten wir Anfang Oktober auch noch riesiges Glück mit dem Wetter.

DSC01064

Als wir uns etwa einen Monat vor Reisebeginn entschieden, ein langes Wochenende in Amsterdam zu verbringen, war die Auswahl an freien Hotelzimmern bereits sehr begrenzt und die Preise entsprechend hoch. Da man bei einem Städtetrip nur einen Bruchteil der Zeit im Hotelzimmer verbringt, wollten wir allerdings keine 200,– EUR pro Nacht ausgeben. Ich habe also weiter gesucht und glücklicherweise das Skotel entdeckt, das Hotel der Hotelschule The Hague. Das Personal im Skotel sind Studenten der Hotelschule, die die Arbeiten an der Rezeption oder beim Frühstücksservice in der Praxis üben. Man muss sich also von vornherein darauf einstellen, dass einzelne Dinge, die in einem Hotel selbstverständlich sind, manchmal nicht auf Anhieb klappen oder etwas länger dauern können.

DSC01043Jedes Hotelzimmer ist individuell von einer anderen Hotelkette eingerichtet und bietet ein Standard-Badezimmer mit großer Dusche. Alles wirkt noch sehr neu und stylisch. Auch die Lage ist unschlagbar: Mit der Tram, die direkt vor der Hoteltür abfährt, erreicht man in 10 Minuten die Innenstadt. Wem es also nichts ausmacht, wenn der Kaffee morgens ein paar Minuten länger dauert oder die Rezeptionisten bei einigen Standardfragen erst einmal recherchieren müssen, der ist hier super aufgehoben. Denn der Preis ist unschlagbar: Ein Doppelzimmer kostet inkl. Frühstück nur 87 EUR pro Nacht – ein Schnäppchen für Amsterdam.

DSC01089DSC01092

Wenn ihr mit dem Auto nach Amsterdam reist, solltet ihr euch unbedingt im Vorwege überlegen, wo ihr dieses abstellen wollt. Die Preise für die Parkhäuser in der Innenstadt sind mehr als teuer und so manch einer hat dort schon eine böse Überraschung erlebt. Von der Idee, das Auto an der Straße zu parken, rate ich euch ab – leider werden diese dort oft aufgebrochen. Schaut lieber danach, dass euer Hotel über ein Parkhaus verfügt. Das sichere Parkhaus des Skotels kostet z.B. 15 EUR die Nacht – im Vergleich ein sehr günstiger Preis.

In Amsterdam solltet ihr euch auf Grund der schlechten Parkplatz-Situation mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen. Wir haben uns immer ein 24 Sunden-Ticket für 7,50 EUR gekauft, welches für das gesamte Stadtgebiet gilt. Die Alternative ist, sich ein Fahrrad zu mieten und sich wie ein echter Amsterdamer fortzubewegen – mit Sicherheit auch eine tolle Option.

Amsterdam ist ein Paradies für diejenigen, die gerne neue Lokalitäten entdecken.Tolle Sandwiches (leider nicht ganz günstig) und andere Snacks bekommt man im Dante. Wir hatten so schönes Wetter, dass wir den Nachmittag auf der Terrasse verbracht haben – aber auch der Gastraum sieht sehr einladend aus.

DSC01050

DSC01048

Im in de Buurt an der Lijnbaansgracht haben wir an unserem ersten Abend köstlich gespeist. Die Karte bietet neben Burgern (auch in der Veggie-Variante) diverse Fisch- und Fleischgerichte. Meine Mitreisenden waren begeistert von den Burgern und ich würde mir jedes mal wieder die Linguine mit Garnelen bestellen. Die Terrasse des Restaurants befindet sich direkt am Wasser und bietet einen wunderschönen Blick auf die Gracht.

DSC01123DSC01118DSC01126

Wer die italienische Küche bevorzugt, dem lege ich das La Festa ans Herz. Hier gibt es traditionelle Pizza und Pasta-Gerichte und dazu noch eine tolle Atmosphäre. Die Calzone ist gigantisch groß und sehr sehr lecker – unbedingt probieren. Auch die anderen Gerichte sind besonders: die Tagliatelle al salmone wird mit geräuchertem und angebratetem Lachs zubereitet – ganz köstlich!

IMG_4113IMG_4111IMG_4114

 

Mit diesem Beitrag nehme ich an der Blogparade „Die besten Tipps für Städtetrips“ des Jo Igele Reiseblogs teil.

 

 

 

 

 

 

Eine Antwort

  1. […] world” mit 10 Tipps für eine Städtetour nach Dresden. Reiseblog Lieblingsplätze.com mit Wochenendtrip nach Amsterdam.   […]

Hinterlasse einen Kommentar