4 x Heimatliebe für Hamburg

4 x Heimatliebe für Hamburg

Eingetragen bei: Hamburg | 4

Was bedeutet Heimat für mich?

Ich habe zwei Heimaten: Zum einen meine Geburtsstadt Schneverdingen. Hier habe ich 20 Jahre meines Lebens verbracht, bevor ich für mein Studium nach Göttingen gezogen bin. Ich kann nicht genau sagen warum, aber Göttingen hatte von Anfang an keine Chance, eine Heimat für mich zu werden. Nach 4 1/2 Jahren Studium hat es mich wieder in den Norden gezogen und ich bin nie wieder in die Universitätsstadt zurückgekehrt… Jetzt lebe ich seit fast sieben Jahren in Hamburg und kann sagen, dass diese wunderbare Stadt meine zweite Heimat geworden ist. Inzwischen fühle ich mich als Hamburgerin und möchte hier auch nicht mehr weg. ;-)

Janett von Teilzeitreisender.de hat eine tolle Blogparade ins Leben gerufen, bei der es um die Heimatliebe geht. Gern bin ich dabei und präsentiere euch 4 x Heimatliebe für Hamburg.

Ein Heimatgefühl bekomme ich…

… beim Spazieren gehen an der Elbe

Eines meiner liebsten Beschäftigungen nach der Arbeit ist es, zusammen mit meinem Freund einen Elbspaziergang zu machen. Wenn ich von den Landungsbrücken auf den Hafen schaue, bin ich einfach nur glücklich, in dieser schönen Stadt zu wohnen. Vor Kurzem hat nun auch der erste Abschnitt der neuen Elbpromenade eröffnet. Der neugebaute „Treppenwall“ soll nicht nur vor Sturmfluten schützen, er bietet auch eine super Sitzgelegenheit und einen fantastischen Ausblick.

 

Elbe

 

Elbe

 

… beim Joggen durch den Volksdorfer Wald

Seit etwa einem Jahr lebe ich am Stadtrand von Hamburg im wunderschönen Stadtteil Volksdorf. Ich möchte es nicht mehr missen, nach einem stressigen Arbeitstag mit der U-Bahn nach Hause zu fahren, auszusteigen und weg von allem zu sein. Am besten Abschalten kann ich mein Joggen durch den Volksdorfer Wald, der eine Fläche von 92 Hektar hat und in dem seit 2009 der größte Hochseilgarten Hamburgs steht. Am meisten freue ich mich auf die Zeit, wenn die Bäume wieder grüne Blätter bekommen und der Frühling endgültig Einzug gehalten hat.

 

Jogging

 

Volksdorfer Wald

 

… wenn ich an der Alster entlang laufe

Ich denke, ich habe einen der schönsten Arbeitswege, die man haben kann… Jeden Morgen gehe ich den Jungfernstieg entlang und kann den freien Blick auf die Alster genießen. In den frühen Morgenstunden sind die Treppen am Ufer noch leer und man hat eine wunderbare Aussicht auf die Alsterfontäne und die noch vor Anker liegenden Alsterdampfer.

 

Alster

… und hier die Alster bei strahlendem Sonnenschein in der Mittagspause…

Alster

 

… bei Wein und Flammkuchen in der Uhlenhorster Weinstube

Ich kann euch gar nicht so genau sagen warum, aber wenn ich in der Uhlenhorster Weinstube bin, fühle ich mich heimisch. Die rustikale Einrichtung und das gemütliche Ambiente sind genau meins. Hier fühle ich mich wie in einem Weinlokal an der Mosel – eigentlich ja so gar nicht hamburgisch. Die Weinauswahl bietet für jeden Geschmack das Richtige und die Flammkuchen sind ein Traum (besonders der mit Lachs). Diese Lokalität begleitet mich bereits seit vielen Jahren, deshalb gehört der Besuch der Uhlenhorster Weinstube für mich einfach in die Kategorie Heimatliebe.

 

Uhlendorfer Weinstube

 

Uhlenhorster Weinstube

Papenhuder Straße 29, Uhlenhorst

 

Deutschlandweit teilen Blogger im April ihre Heimatlieben. Klickt auf die Heimatliebe – Blogger – Landkarte und holt euch Tipps aus der ganzen Bundesrepublik.

 

 

 

 

4 Antworten

  1. Hach, was ein schöner Artikel über Hamburg. Das ist eine wunderschöne Stadt, da müssen wir auch unbedingt mal wieder hin. An der Elbe lang zuspazieren steht auf meiner Bucket-List ganz weit oben. Schön, dass du mit dieser Stadt mitmachst bei der Heimatliebe-Blogparade. Liebe Grüße Claudia

    • Stephie

      Liebe Claudia, ich freue mich, dass dir der Artikel gefällt :-) Hamburg ist wirklich immer einen Besuch wert.

      Liebe Grüße
      Stephie

  2. Als ich jetzt im April, das erste mal in Hamburg war, habe ich mich sofort verliebt. Ist echt eine ganz tolle stadt! Werd mir beim nächsten mal, den ein oder anderen Punkt von dir anschauen. Vielen Dank, für die Inspiration :-)

Hinterlasse einen Kommentar